18.11.2020

Veröffentlicht von Giulia Materazzo am

13:00 – 20:00

Kantonsschule Baden und Würenlos

Einzeleintrag

Tätigkeiten: Heute habe ich Ivan’s Interview abgetippt. Ich habe bis 16:00 Uhr an der Kantonsschule gearbeitet und ging dann nach Hause und beendete meinen Auftrag dort. Das Video hatte ich auf einem Fenster offen, während ich auf einem Worddokument getippt habe was er gesagt hat. Das Video war 23 Minuten lang und am Ende hatte ich insgesamt fünf Seiten abgetippt. Danach habe ich das Interview gekürzt, da fünf Seiten zu viele sind und im Interview gewisse Dinge, selbst wenn sie sehr spannend waren, zu ausführlich erwähnt waren. Beispielsweise hat Ivan mir sehr detailliert erzählt wie e auf die Operation vorbereitet wurde. Allein dieser Teil hat eine Seite des Interviews ausgemacht. Darum habe ich diesen Teil auf die Hälfte verkürzt. Anschliessend habe ich für das Interview eine kurze Einleitung geschrieben und einen Titel gesetzt. Für den Titel habe ich das aus meiner Sicht wichtigste Zitat verwendet. Damit das Interview auf der App auch ein schönes Titelbild hat, habe ich Ivan nach einem Bild gefragt welches wir hochladen dürfen.

Erreichte Teilziele: Das erste Interview ist nun fertig und bereit um auf die App geladen zu werden. Ich habe bewusst mit Ivan’s Interview angefangen, da ich hierfür kein Schneideprogramm benötigt habe und damit meine Mutter den Text gegenlesen kann und ich allfällige Korrekturen vornehmen kann.

Probleme und Schwierigkeiten: Die Arbeit an diesem Interview war sehr mühsam. Ivan hat relativ schnell geredet und ich musste das Video nach fast jedem Satz pausieren. So kam ich nur sehr langsam voran. Ausserdem empfand ich es als sehr schwierig Sätze auf Mundart ins Deutsche zu übersetzen, teilweise habe ich ganze Absätze umgeschrieben. Natürlich habe ich dabei versucht so nahe wie möglich an dem zu bleiben, was Ivan gesagt hat. Man hätte die Arbeit auch auf mehrere Tage einteilen können, statt sieben stunden am Stück zu arbeiten. Jedoch fällt es mir leichter, wenn ich eimal reinkommen muss und dann alles an einem Stück schreiben kann.

Nächste Arbeitsschritte: Nun muss ich noch Levina’s und Lauras‘ Interviews schneiden. Hier muss ich zwar kein Fliesstext schreiben, dafür muss ich die Sätze in Form von Standartdeutschen Untertitel übersetzen und in das Video einsetzen.

Kategorien: Allgemein

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.